Dreharbeiten für die 2. Staffel der RTL+-Event-Serie „Sisi“ im Baltikum gestartet

Unerwartete Ereignisse bedrohen die Liebe von Sisi und Franz

Die Crew von "Sisi" bei Canneseries /MIPCOM. Copyright: Mandoga Media

Die erste Staffel der RTL+-Event-Serie „Sisi“ begeisterte im Dezember 2021 nicht nur ein Millionenpublikum im Free-TV, sondern war auch ein riesiger Streaming-Erfolg bei RTL+. Nun starteten im Baltikum die Dreharbeiten zur 2. Staffel der Serie. In den Hauptrollen sind erneut Dominique Devenport und Jannik Schümann als Sisi und Franz zu sehen, sowie Grimme-Preisträgerin Désirée Nosbusch als Erzherzogin Sophie, die Mutter von Franz. Ausgebaut wird die Rolle von Giovanni Funiati: Graf Gyula Andrássy wird zu einer ernstzunehmenden Gefahr für die Beziehung des Traumpaares.

Eigentlich soll die Geburt ihres Sohnes und Thronfolgers das Glück für Sisi und Franz perfekt machen. Stattdessen ist jener freudige Moment der Anstoß für Machtkämpfe in Europa und der Beginn für zahlreiche private Herausforderungen des Paares. Otto von Bismarck droht damit, Österreich in einen neuen Krieg zu treiben. Sisi versucht mit aller Kraft, für ihren Mann und ihr Volk da zu sein. Zwar liebt sie Franz von Herzen und stellt ihr diplomatisches Fingerspitzengefühl immer wieder unter Beweis, aber persönliches Glück scheint der Kaiserin nicht vergönnt. Sisis Leben bleibt das eines Vogels im goldenen Käfig. Als sie in politischer Mission nach Ungarn reisen muss, trifft sie auf die ungezähmten Weiten der Puszta, das einfache Leben der Menschen und auf einen Mann, mit dem man Pferde stehlen kann: Graf Andrássy. Hin und hergerissen zwischen ihrem Ehemann und dem Rebellenführer steht Sisi irgendwann vor einer schweren Entscheidung …

Neu dabei im Ensemble sind folgende Schauspieler: Murathan Muslu („Vorstadtweiber“, „Risse im Beton“) als ungarischer Rebellenführer Ödön Körtek. Romy Schroeder („Wolke unterm Dach“) spielt Marie, die Tochter von Sisis Zofe Fanny, die wegen Verrats in Staffel 1 gehängt wurde. Amanda Da Gloria („Tanze Tango mit mir“) ist als Gräfin Emanuelle Andrássy zu sehen, die Schwester von Graf Andrássy. Bernd Hölscher („Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull“) übernimmt die Rolle von Otto von Bismarck, dem preußischen Ministerpräsidenten, Bundeskanzler des Norddeutschen Bundes und ab 1871 Reichskanzler des Deutschen Reiches.

Weiterhin in ihren beliebten Rollen Teil des Ensembles sind: Tanja Schleiff (Rolle: Gräfin Esterhazy), David Korbmann (Graf Grünne), Julia Stemberger (Sisis Mutter, Herzogin Ludovica in Bayern), Pauline Rénevier (Herzogin Helene „Néné“ in Bayern, Schwester von Sisi) und Marcus Grüsser (Sisis Vater, Herzog Max in Bayern).

Produziert wird die 6-teilige RTL+-Event-Serie im Zeitraum April bis August 2022 in Lettland, Litauen und Polen von Story House Pictures. Produzenten sind Jens Freels und Andreas Gutzeit, der auch als Showrunner fungiert. Als internationaler Partner übernimmt BETA erneut den Weltvertrieb und hat Sisi weltweit in über 100 Länder verkauft, darunter Frankreich, Italien, Spanien und zuletzt nach Südamerika und Kanada. Auch der ORF ist Kooperationspartner. Regie führen Sven Bohse und Miguel Alexandre. Die Drehbücher schrieben Elena Hell, Robert Krause und Svenja Rasocha. Als Headautoren zeichnen Robert Krause und Andreas Gutzeit verantwortlich. Bei RTL Deutschland sind Nadja Malkewitz die verantwortliche Redakteurin und Sylke Poensgen die Executive Producerin, unter der Leitung von Hauke Bartel. Die Ausstrahlung ist für Ende 2022 bei RTL+ geplant.

Dominique Devenport und Jannik Schümann spielen Sisi und Franz. Copyright: Mandoga Media

Alle Folgen der 1. Staffel des RTL+ Originals „Sisi“ sind auf RTL+ zu sehen.